Ein Blick in den Himmel 

Zum Abschluss der Geistlichen Reise gab es im Dießener Marienmünster noch einen Blick in den Himmel. 

  
Die mittelalterliche Klosteranlage wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder verändert bis sie im 18.Jahrhundert ihre heutige Gestalt erhielt. 1736 malte Johann Georg Bergmüller das Kuppelfresko im Altarraum: den Dießener Himmel. Christus umgeben von 28 Heiligen der Stifterfamilie.

  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s