Wenn das Kreuz Schatten wirft

Eine Christusfigur von Thomas Duttenhoefer (aus dem Jahre 2008) wirft seine Schatten auf die Apsis der Michaeliskirche in Hildesheim.

 

So sieht der Betrachter nicht nur ein Kreuz – sondern drei – wie es die Evangelisten von der Kreuzigung Jesu berichten. Die Szene lädt ein, auch die beiden Schächer mit in den Blick zu nehmen und sich vielleicht selbst neben dem Kreuz zu postieren.

Das Kreuz hat eine Höhe von 3,40 Meter und besteht aus Eisen, das mit Eisennitrat gerostet worden ist. „In einer Automobilgesellschaft ist Rost der Feind, hat aber eine warme Ausstrahlung“, erklärt der Künstler. Der linke Arm der Christusfigur zeigt in die Höhe und ist höher als der rechte. Kein erstarrter Jesus. Die Dynamik des Ostermorgens deutet sich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s